Archiv

14.08.2021

Soziales Talent aus den Reihen des Berenbosteler Schützenvereins ausgezeichnet

Jaqueline Rösemeier ist gerade mal 21 Jahre alt, Auszubildende und seit Januar 2020 ehrenamtlich für den Schützenverein Berenbostel, aktiv.

Mitglied im Schützenverein ist sie bereits seit 02.01.2002 - quasi seitdem sie laufen kann. Sie durchlief die verschiedenen Stufen des Vereins, von der Kinderabteilung mit Lichtpunktgewehr bis zur Jugendabteilung mit LG und KK.

Bei der Jahreshauptversammlung 2020 fehlte, wie schon seit Jahren, eine stellvertretende Schriftführerin. Als die Frage nach einem Kandidaten aufkam, meldete sich Jaqueline und wurde anschließend unter großem Beifall gewählt. Im September 2020 absolvierte sie erfolgreich den Lehrgang zur Sportleiterin und kommt dieser Aufgabe seither gewissenhaft nach. Ein Vorbild für die Kinder- und Jugendabteilung des Vereins.

Junges Ehrenamt darf nicht als selbstverständlich angesehen werden, sondern verdient Respekt und Anerkennung! Deshalb wurde Jaqueline von ihrem Verein nominiert für die Wahl der Sozialen Talente. Nach der Auswertung des Online-Votings (ca. 3000 abgegebene Stimmen) erhielt sie nun die Urkunde „Auszeichnung für Junges Engagement im Sport“ – eine Wertschätzung, die sich Jaqueline wirklich verdient hat!

14.08.2021

Zu Besuch bei Henschel Bestattungen in Berenbostel

Der Tod kommt manchmal schneller, als man denkt - das haben wohl die meisten von uns schon erfahren müssen. Aber er gehört nun mal zum Leben – als letzte Station.

Und dennoch ist der Tod das große Tabu-Thema in jeder Zeit. Aber warum eigentlich?

 

Wenn eine Person im Bekannten- oder Familienkreis verstirbt, ist die Gefühlswelt so durcheinander, dass man rationale Entscheidungen nur sehr schlecht treffen kann. Wie gut ist es dann für die Hinterbliebenen, wenn vorher ausgesprochen wurde, wie die verstorbene Person bestattet werden möchte.

 

Um dieses Tabu zu brechen, bietet z. B. das familiengeführte Bestattungsunternehmen Henschel Führungen an ihrem Stammsitz in Berenbostel an. Diesem Angebot folgten dankend einige Mitglieder des Berenbosteler Schützenvereins und ließen sich von Björn Henschel durch die Firmenräume führen.

Diese einmal nicht anlassbezogen zu sehen, nahm allen Teilnehmenden den großen Schrecken und machte Platz für offene Fragen, die alle souverän von Herrn Henschel beantwortet wurden.

 

Hinterher waren sich alle einig, dass diese Führung eine sehr wertvolle Erfahrung war und Sicherheit auf einem tabubehafteten Terrain geschaffen hat.

05.04.2021

Osterüberraschung für Berenbosteler Schützen

 

Bereits zum zweiten Mal konnten die Berenbosteler ihre Schützentradition des Osterpreisschießens nicht durchführen, der Grund hierfür muss nicht mehr genannt werden.

 Trotz aller Einschränkungen und monatelangem Trainingsverbots halten die Mitglieder ihrem Verein die Treue und lassen die Hoffnung nicht sterben, dass die Aufnahme des Schießbetriebs in näherer Zukunft wieder möglich sein wird.

 Der Vorstand sprach sich deshalb einstimmig dafür aus, diese Treue zu belohnen und gleichzeitig Osterpreisfeeling in die Schützenstuben zu zaubern. Und so wurde die Idee geboren, osterpreisähnliche Präsente für alle Mitglieder zu besorgen, zu packen und von Freiwilligen aus dem Vorstand an die Haustüren der Mitglieder zu bringen – natürlich alles pandemiekonform mit Maske und Mindestabstand.

Die Überraschung ist geglückt und es „hagelte“ förmlich herzliche Danksagungen und Freudenrufe im vereinseigenen Chat. Selbst Mitglieder von befreundeten Vereinen, die von der Aktion gehört hatten, beglückwünschten den Vorstand zu dieser fantastischen Idee.

01.04.2021

Uns wurde soeben auf dunklen Kanälen das folgende Bild zur Verfügung gestellt. Was hat das zu bedeuten? Heute ist ja schließlich der 1. April. Oder hat es was mit Ostern zu tun? Und vielleicht auch mit unseren treuen Mitgliedern? Wir werden es sehen, oder auch nicht?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

26.03.2021

​​​​​​​​​​​​​​​Geheime Besprechungen und Verhandlungen haben in dunklen Ecken und Verließen stattgefunden. In wenigen Tagen ist Ostern. Ob das damit zusammenhängt? Es wird spannend. Bleibt dran, wir werden weiter berichten....

18.02.2021

Unser neuer Veranstaltungskalender für das Jahr 2021 ist jetzt unter Termine zu finden

25.01.2021

Die alljährlich im 1. Quartal stattfindende Jahreshauptversammlung kann unter Einhaltung der zurzeit geltenden Abstands- und Hygieneregeln aus Platzgründen im bekannten Rahmen nicht stattfinden und wurde deshalb vom Vorstand in den Mai 2021 verschoben. Ob die für den 08. Mai geplante Versammlung tatsächlich zu diesem Termin stattfinden kann, hängt jedoch von der Pandemielage zu diesem Zeitpunkt ab. Sobald der Termin festgelegt werden kann, werden die Mitglieder natürlich schriftlich eingeladen.

 

Da auch in diesem Jahr einige Neuwahlen anstehen, haben sich die amtierenden Funktionäre einstimmig bereit erklärt, ihre Aufgaben bis dahin weiterhin auszuführen. Dies ist durch ein erlassenes Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie möglich und rechtlich einwandfrei. Auch der Verein ist durch dieses Gesetz weiterhin voll geschäfts- und uneingeschränkt handlungsfähig.

 

Positiv haben sich die verschärften Pandemieregeln jedoch auf die Instandhaltung und Renovierung des Schützenhauses ausgewirkt. Durch die Nichtbenutzung der Räumlichkeiten konnten die Renovierungsarbeiten ungehindert durchgeführt werden, sodass das Haus bei Wiederaufnahme des Schießbetriebes in neuem Glanz erstrahlen kann. Auch der Vorstand trifft sich für Sitzungen und Absprachen nun digital und kann so weiterhin wirklich aktiv bleiben. Also nicht nur der Schießbetrieb ist im Zeitalter „2.0“ angekommen.

 

15.12.2020

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder, liebe Jugend und liebe Kinder!!!
Es fällt mir immer schwerer, euch ständig unschöne Nachrichten zu überbringen, aber die derzeitige Situation erfordert dieses. Seht es mir bitte nach.
Auch in der Vorweihnachtszeit darf man die Realität nicht aus den Augen verlieren. Aus gesundem Menschenverstand und der aktuellen gesetzlichen Lage bleibt unser Schützenhaus deshalb auch weiterhin für Schießveranstaltungen und gesellige Zusammenkünfte bis auf Weiteres geschlossen.
Deshalb fällt nunmehr auch unsere letzte Hoffnung für dieses Jahr, das Weihnachtspreisschießen, aus.
Auch unsere Jahreshauptversammlung im Januar können wir nicht terminieren. Wir werden hierzu auf die jeweilige Lage kurzfristig reagieren und euch entsprechend informieren.
Nichtsdestotrotz wünsche ich euch, euren Familien und Freunden ein friedvolles und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2021.
Bleibt gesund!!!
Mit Schützengruß
Euer Alf

13.12.2020

Trauerfall

Am 09. Dezember 2020 verstarb unsere Schützenschwester Helga Rust im Alter von 85 Jahren.

25.11.2020

Liebe Jugend, liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder!!

Wie ihr sicherlich geahnt und befürchtet habt, haben die Regelungen zur Eindämmung von Covid-19 weiterhin einen großen Einfluss auf unser Sport- und Vereinsleben. Es ist auch keine Lockerung für dieses Jahr zu erwarten. Aus diesem Grunde begraben wir auch unsere letzte Hoffnung auf ein geselliges Beisammensein und einen Schießwettbewerb. Unser diesjähriges Weihnachtspreisschießen findet leider nicht statt. Wir hoffen auf euer Verständnis.

 

Nichtsdestotrotz hat Christian Meyer ja unsere Preise, die Fleischhähnchen, für uns wie immer gut versorgt, und würde uns diese gerne verkaufen. Wer also gerne ein Hähnchen hätte, melde sich bitte bei Dirk Rösemeier, der die Bestellung annimmt. Die Ausgabe der Fleischhähnchen findet am 12.12. auf Meyers Hof statt.

Bleibt bitte gesund!!!

Mit Schützengruß

Alf

11.11.2020

Wir und die Pandemie:

Wie alle Vereine in Deutschland und anderswo hat die Pandemie auch unser Vereinsleben mächtig durcheinander gewirbelt. Der gewohnte Jahresablauf mit seinen Wettkämpfen, Festen und Höhepunkten wurde durch den Ausbruch des Covid-19-Virus quasi völlig eingefroren. Selbst die Trainingseinheiten der verschiedenen Sparten konnten in den Monaten des Lockdown s nicht stattfinden.

Aber unsere Mitglieder ließen sich nicht mit einfrieren und auch wenn der Unmut über die veränderte Situation die Gemüter doch sehr unter Druck setzte, so nutzten wir doch die „neue Ruhe“, um den im Vorjahr geplanten Umbau der LG-Anlage auf digital umzusetzen. Dank vieler helfender Hände und deren unermüdlichem Einsatz gelang das Vorhaben in nur wenigen Wochen.

Und damit die Anlage rundum in einem neuen Glanz erstrahlen kann, wurden die Räumlichkeiten in diesem Zuge mit renoviert. Neue Accessoires für die Stühle und die Fenstergestaltung wurden auch gleich mit angeschafft, um den neuen Rahmen komplett zu machen. Schlussendlich tra- fen sich am 19.09.2020 noch einmal viele Vereinsmitglieder zu einem „General Cleaning“, um alles vom Baustaub zu befreien und die Spuren der wochenlangen Nichtbenutzung im Innen- und Außenbereich zu beseitigen. Denn endlich konnte der Schießbetrieb wieder aufgenommen werden – wenn auch unter veränderten Bedingungen.

Doch die Freude über die neuen Trainingsmöglichkeiten wehrte nicht lange, denn der erneute Lockdown „light“ jetzt im November dämpft den Enthusiasmus wieder.

Das alljährliche Weihnachtspreisschießen, welches diesmal für eine ganze Woche (07.12. – 11.12.2020) geplant wurde, ist trotzdem hoffentlich in neuem „Kleid“ durchführbar , auch wenn die Zeichen dafür derzeit nicht auf „Yes, we can!“ stehen.

Jedoch gab und gibt es trotz aller Widrigkeiten einige Lichtblicke für die Zukunft. Zwei junge Vereinsmitglieder , Christoph Ohrt und Jaqueline Rösemeier absolvierten die Sportleiterschulung und bestanden die Prüfung erfolgreich. Die Nachfolge in der Riege der Sportleiter ist damit gesichert.

Und unsere Jaqueline Rösemeier steht derzeit ein zweites Mal im Rampenlicht, denn sie wurde nominiert für das „Soziale Talent unserer SportRegion 2020“. Der Verband SportRegion Hannover möchte auch in diesem Jahr wieder junge Ehrenamtliche auszeichnen, die sich besonders im Jugendsport einsetzen und ihnen Respekt und Anerkennung zollen. Das Online-Voting läuft derzeit unter: https://www.sportregionhannover.de/.../soziale-talente-im...

und die Vereinsmitglieder, deren Angehörige sowie Freunde und Förderer des Vereins drücken Jaqueline ganz fest die Daumen und voten fleißig mit. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt zum Jahresbeginn 2021 in einer feierlichen Preisverleihung.

Und die Berenbosteler Schützen drücken natürlich die Daumen, dass das Vereinsleben bald wieder aufblühen kann und ein halbwegs „normaler Alltag“ möglich ist – vereinsmäßig und privat.

05.11.2020

Hallo liebe Schützen*innen, liebe Jugend und Kinder!

 

Der Regionssportbund hat eine Aktion ins Leben gerufen, in der junge, soziale Talente geehrt werden können. Hierzu ist eine Abstimmung erforderlich, welche online zu tätigen ist. Wir haben von unserem Verein Jaqueline vorgeschlagen und sie ist unter den Nominierten in der Altersklasse bis 21. Im folgenden der Link zum Voting.

http://www.sportregionhannover.de/de/sportjugend/soziale-talente-im-sport

 

Wäre toll wenn ganz, ganz, ganz viele mitmachen würden und es auch Bekannten und Freunden etc. sagen bzw. meine Nachricht weiterleiten.

 

Für unseren kleinen Verein ist es sonst schwierig, entsprechend viele Stimmen für Jaqueline zu erhalten.

 

Also votet was das Zeug hält und sagt es weiter.

 

Näheres zu unserer Nominierung erfahrt ihr auch unter dem obigen Link und dann unter dem Foto von Jaqueline.

https://www.sportregionhannover.de/de/3/Link/steckbrief-jaqueline-roesemeier/

 

Nach den Fotos der Nominierten kann man 1x seine Stimme entsprechend abgeben.

02.11.2020

Aus den bekannten Gründen ist natürlich auch unser Vereinsleben bis auf Weiteres außer Kraft gesetzt. Haltet durch und bleibt gesund und uns treu.

22.10.2020

Absage Rundenwettkämpfe

Der NSSV gibt bekannt:

"Durch den starken Anstieg der Infizierten der Corona Pandemie sind wir der Ansicht das der gesamte aktuelle RWK (Jugend,Pistole und Gewehr) abgesagt werden muss um keinen anzustecken. Es ist Schade das wir zu so einer Maßnahme greifen müssen aber die Gesundheit geht vor.
Bleibt Gesund und das wir bald wieder normale Wettkämpfe durchführen können."

 

20.10.2020

Trauermeldung

Am 20. Oktober 2020 verstarb unser Schützenbruder Hans Joachim Jorke, "Jojo".

02.10.2020

Übungsschießen jeden Freitag

Anmeldung erforderlich

18.09.2020

In Berenbostel wird jetzt digital geschossen

 

 

Die Schützen des SV Berenbostel haben es geschafft und ihre LG-Anlage nun auch digitalisiert. Der Umbau konnte dank vieler helfenden Hände und deren unermüdlichem Einsatz in den letzten Wochen abgeschlossen werden.

 

Und damit die Anlage rundum in einem neuen Glanz erstrahlen kann, wurden die Räumlichkeiten in diesem Zuge mit renoviert. Neue Accessoires für die Stühle und die Fenstergestaltung wurden auch gleich mit angeschafft, um den neuen Rahmen komplett zu machen. Schlussendlich treffen sich am 19.09.2020 noch einmal viele Vereinsmitglieder zu einem „General Cleaning“, um alles vom Baustaub zu befreien und die Spuren der wochenlangen Nichtbenutzung im Innen- und Außenbereich zu beseitigen. Denn endlich geht der Schießbetrieb wieder los im Berenbosteler Schützenhaus!

 

Natürlich wurde hierfür ein Hygienekonzept erarbeitet, welches den Bestimmungen der offiziellen Pandemie-Regeln gerecht wird. Deshalb können vorerst die Vereinsmitglieder nur nach vorheriger Anmeldung bei den Sportleitern an den Übungsschießen teilnehmen (Monatsschießen werden derzeit noch nicht stattfinden). Auch gibt es Regelungen zur maximalen Teilnehmerzahl sowie verschiedene Zeitfenster für Training und der geforderten Raumlüftung an den Übungsabenden.

 

Das erste Training findet am Freitag, 25.09.2020 in 3 „Schichten“ für jeweils 5 Schützen gleichzeitig statt. Der Vorstand hat seine Mitglieder über die Anmeldepflicht sowie die Aufenthaltsregeln und Trainingszeiten bereits schriftlich informiert.

 

Das alljährliche Weihnachtspreisschießen, welches diesmal für eine ganze Woche (07.12. – 11.12.2020) geplant wird, ist hoffentlich in neuem „Kleid“ durchführbar. Konkrete Informationen dazu werden rechtzeitig bekanntgeben.

 

Und ein weiterer Lichtblick für die Zukunft des Vereines ist die Teilnahme an der Sportleiterschulung zweier junger Vereinsmitglieder, denn wir dürfen hiermit freudig verkünden, dass Christoph Ohrt und Jaqueline Rösemeier die Sportleiterprüfung erfolgreich bestanden haben - herzlichen Glückwunsch den beiden!

13.09.2020

Trauermeldung

Am 10. September 2020 verstarb unsere Schützenschwester Maria Jorke im Alter von 67 Jahren.
 

13.09.2020

Das nächste Übungsschießen Sportpistole findet am Freitag, 18. September 2020, ab 19.00 Uhr in der Schützensportstätte Berenbostel statt.

Bei Interesse wird um Rückmeldung bei Stefan gebeten.

10.09.2020

Die Großreinigung unseres Schützenhauses ist auf den 19.09.2020 verschoben.

Bitte unterstützt uns bei der Großreinigung des Schützenhauses, wir sind auf jede helfende Hand angewiesen. Meldet euch hierzu an.

 

06.09.2020

Unter Termine wurde der Kalender mit der Veranstaltungs- und Schießplanung für den Rest des Jahres eingestellt.

Hintergrund-Startseite-neu.jpg
Sicht aus dem Aufenthaltsraum.jpg
Ostern2021.jpg
Ostern2021-2.jpg
Kinderpräsente.JPG
Erwachsenenpräsente.JPG